Demorede 17.10.2020 „Gemeinsam Rechte einschränken“

Die gute Nachricht ist, Rechte sieht man seltener in Springerstiefeln auf der Straße. Die schlechte Nachricht ist, sie tragen jetzt Lederhalbschuhe in den Parlamenten. Aus „Ausländer raus“ wurde „das wird man ja noch sagen dürfen“. Aus „ich bin stolzer Nationalsozialist“ wurde „wir sind die Opfer“. Deswegen sind Rechte nicht weniger demokratie- und menschenfeindlich. Darum muss die Mehrheit aufstehen und Rechte aktiv bekämpfen, denn wir wissen, wie es ausgeht, wenn sie wieder nur zusieht. Die Mehrheit sind wir: BIPOC, Transgender, Progressive, Geflüchtete, Migranten, eine Mehrheit die entschieden hat, nicht aus Arschlöchern zu bestehen.

Da Covid-19 womöglich tödlicher ist als der Rechtsradikalismus, wurde die Demo verständlicherweise abgesagt. Grüße gehen raus an den KV Augsburg.

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.